16 Dez

Eins nach dem Anderen

Lotto spielen, oder genauer gesagt: Das Spiel 6 aus 49 erfreut sich in Deutschland seit Jahren ungebrochener Beliebtheit. Jung und Alt tippen Woche für Woche munter drauf los, ganz so als gäbe es keine Bosheit auf der Welt. Rund 20 Millionen Spieler pro Woche vermelden zufrieden die Lotterietreiber allein in Deutschland.

Tendenz steigend – nur König Fußball ist hierzulande beliebter. Sobald der Lotto-Jackpot die magische 20 Millionen-Grenze knackt, fiebert die ganze Nation mit und auch der reservierteste Hobby-Zocker macht sich indes auf zum Lottokiosk um die Ecke, um ein kleines Tänzchen mit der Glücks-Göttin Fortuna zu wagen. Doch die meisten Glücksadepten denken gar nicht viel weiter. Ich meine, wüssten Sie, wie Sie sich verhalten müssten, wenn Sie im Lotto gewinnen würden?

Haben Sie denn überhaupt schon Pläne, was Sie mit dem Geld, wie viel es auch immer sein mag, anstellen würden? Für alle, die sich darüber noch keine Gedanken gemacht haben, habe ich diesen kleinen Ratgeber zusammengestellt. Verstehen Sie die folgenden Zeilen als kleines Lotto-Notfallprotokoll, das Sie im Falle eines Gewinnes (Herzlichen Glückwunsch!) getrost Schritt für Schritt abarbeiten können.

I Schritt:

Behalten Sie die Ruhe! Viele Lottogewinner verfallen in eine Art euphorischen Schockzustand. Kein Wunder, wen wir bedenken, dass sich für die Betroffenen von heute auf morgen ihr komplettes Leben ändert, wenn auch im positiven Sinne. Überwinden Sie im jeden Fall das ekstatische Rauschgefühl, bevor Sie größere Anschaffungen tätigen.

 

II Schritt:

Seien Sie diskret! Viele Glücksritter folgen nach einem Lottogewinn ihrem ersten Impuls und posaunen stolz ihren unverhofften Reichtum in die Welt.   Viele bedenken dabei jedoch nicht, dass ein derartiges Verhalten unwiderruflich Neider auf den Plan ruft. Sparen Sie sich also die Angebereien, so etwas habe Sie doch nicht nötig.

 

III Schritt:

Bleiben Sie ganz Sie selbst. Damit meine ich nicht, dass Sie als frisch gebackener Millionär von nun jeder exzentrischen Eingebung folgen sollen, sondern ganz im Gegenteil den Bezug zu Ihrem alltäglichen Leben nicht verlieren sollen. Fangen Sie zum Beispiel damit an, Ihren Job nicht gleich an den Nagel zu hängen. Geben Sie sich für den Anfang lieber ein halbes Jahr Urlaub. Sollten Sie sich mit der neu gewonnen Freiheit angefreundet haben, können Sie Ihre Karriere immer noch vorzeitig ad acta legen.

 

Wenn Sie bisher noch keine Verwendung für das Lotto-Notfallprotokoll gehabt haben, dann hilft nur Eines: Lassen Sie sich nicht ins Bockshorn jagen und spielen Sie munter weiter. Ich wünsche Ihnen auf alle Fälle : Weiterhin viel Glück.

16 Dez

Macht Geld glücklich oder nicht?

Als längjähriger Profizocker und professioneller Blogger überrascht mich so schnell nichts mehr. Ich habe schon ein Kamel durch ein Nadelöhr gehen sehen und das im Steppschritt, wenn Sie so wollen. Nur das Internet in seiner Fulminanz und Weite bringt selbst mich manchmal noch zum Staunen und manchmal auch zum Schmunzeln. Im Internet, da geschehen noch Zeichen und Wunder und die nächste Sensation ist nur einen Klick weit entfernt. Ich habe es mir deshalb zur Aufgabe gemacht, Ihnen in meiner periodisch erscheinenden Kolumne die interessantesten Fundstücke zum geldThema Lotto und Lifestyle zu präsentieren. Wenn auch Sie mich zum Staunen bringen möchten oder einfach eine Frage an mich haben, die das Thema Lotto und Lifestyle betrifft, dann zögern Sie nicht länger, sich mit mir in Verbindung zu setzen. Ich werde all Ihre Fragen umgehend nach bestem Wissen und Gewissen beantworten. Kora Ewald aus Nebel wusste erst letzte Woche von bahnbrechenden Neuigkeiten aus dem Internet zu berichten. Wie die 19-Jährige unlängst bei ihrer Recherche herausfand, ist nicht nur der Verzehr von Wurst krebserregend, sondern mehr noch: Geld mache in letzter Konsequenz unglücklich. Die 19-Jährige sei aufgrund dieser verstörenden Nachrichten bisweilen etwas orientierungslos und sehe sich nun gezwungen, ihre basalen Interessen komplett neu auszurichten – und bittet mich in diesem Zusammenhang um eine Einschätzung der Sachlage.
Liebe Kora, dabei helfe ich doch natürlich gern. Meines Wissens nach ist der Verzehr von Wurst nur in Maßen krebserregend, sofern wir den Ausführungen der Fleischindustrie glauben schenken können. Obwohl neuste klinische Studien einen direkten Zusammenhang mit dem Verzehr von Wurst und dem erhöhten Auftreten von Darmkrebs hergestellt haben, sind Wurst und Fleischwaren immer noch frei zugänglich und werden es allem Anschein nach auch bleiben. Mit dem Besitz von Geld verhält es sich leider nicht so eindeutig wie mit dem neuerdings suspekt gewordenen Nahrungsmittel Wurst. Zumindest sind mir keine amtlichen Studien bekannt, die den Besitzern von einer größeren Menge Geld automatisch ein erhöhtes Maß an Depression attestieren würden. Ungeachtet davon hat der Besitz von Geld schon sehr viele Menschen unglücklich gemacht – was nicht heißt, dass Geld seit Neustem unbeliebt wäre. Die Menschen hören ja auch nicht von heute auf morgen auf Wurst zu essen, nur weil sie auf einmal krebserregend ist.
Ich denke, mit der klingenden Münze im Portmonee verhält es sich ähnlich wie mit einer abgelaufenen Portion Schweinskopfsülze im Glas. Wer alles auf einmal ausgibt respektive aufisst, der hat am Ende große Bauschmerzen. Lassen Sie es deshalb mit Ihren Lastern etwas ruhiger angehen, ob nun mit dem Glücksspiel oder dem Konsum von Schweinskopfsülze – sicher ist sicher

16 Dez

Eine Frage der Wahrscheinlichkeit

  1. Haben Sie es schon gewusst? Es ist viel wahrscheinlicher, auf offener Straße von einem Blitz getroffen zu werden, als sechs Richtige plus Superzahl im Lotto am Samstag zu tippen. Sie werden jetzt sagen: „Das ist ja allerhand. Na, wenn das so ist, dann spiele ich lieber überhaupt kein Lotto mehr! Bei meinem Glück werde ich am Ende noch auf dem Weg zur Lottoannahmestelle vom Blitz getroffen.“ Lassen Sie mich etwas einwenden. Als erfahrener Glücksspieler und professioneller Blogger habe ich schon Giraffen Bauklötze kacken sehen und bin selber mit allen Wassern gewaschen, wie es so schön heißt. Lebenserfahrung fördert die Weitsicht, sagte mein Vater immer, und er hatte wie so oft recht mit dem, was er sagte. Deshalb kann ich über eine vorschnelle Fehlinterpretation von lupenreiner Statistik nur ganz müde lächeln. wahrscheinihckeit
  2. Erlauben Sie mir heute, liebe Lottofreunde, einen kleinen philosophischen Exkurs in die Gefilde der statistischen Erhebungen. Beginnen wir mit der Wahrscheinlichkeit, im Lotto zu gewinnen. Bekanntermaßen liegt die Wahrscheinlichkeit, sechs Richtige plus Superzahl im Spiel 6 aus 49 zu tippen, bei ungefähr 1 zu 140 Millionen. Die Chancen, in Deutschland von einem Blitz getroffen zu werden, liegen dagegen bei rund 1:18000000. Durchschnittlich kommen pro Jahr ungefähr 3 bis 7 Menschen bei einem Blitzeinschlag ums Leben. Allerdings wurden allein im Jahr 2014 94 (in Worten: vierundneunzig!) Bundesbürger zu frisch gebackenen Millionären. Lassen Sie sich das einmal auf der Zunge zergehen. Wenn Sie dann noch mitbedenken, dass es um ein Vielfaches wahrscheinlicher ist, 2000 Euro auf der Straße zu finden, als den gleichen Betrag im Lotto zu gewinnen, wird die Sache erst so richtig kompliziert. Mein Tipp gegen das philosophische Dilemma: Machen Sie sich prinzipiell nur bei gutem Wetter auf den Weg in die Lottoannahmestelle.
  3. Gehen Sie dabei unbedingt zu Fuß und halten Sie stets die Augen offen. Sollten Sie auf dem Weg zum Kiosk einen größeren Geldbetrag finden, so muss ich Sie darauf hinweisen, dass Sie selbstverständlich dazu verpflichtet sind, das Geld im Fundbüro abzugeben – das gebietet uns der Anstand. Nach einem halben Jahr können Sie Ihren Fund dort abholen, sofern kein Besitzer Ansprüche erhoben hat. Sollte es indes einmal regnen oder sogar schneien, dann können Sie immer noch schnell vom Internet aus Ihren Tipp abgeben. Gehen Sie einfach auf die offiziellen Lottoseiten in Ihrem jeweiligen Bundesland und schon kann es losgehen. Mit den richtigen Klicks werden auch Sie zum Lottokönig. Probieren Sie es doch einmal aus und sie werden sehen: Mit einem Los der den Deutschen Klassenlotterien scheint für Sie von nun an nur noch die Sonne.